Abteilungen | Aktuelles | Wir über uns | Kursangebote | Unsere Spielstätten | Kontakt

< Previous article
21.11.18 11:42 Alter: 18 days
Rubrik: Allgemein

Ski-Experten machen mit Jagertee Leukämiehilfe

Vorstand des TL Hüttersdorf brachte 1.500 Euro-Spende zur Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands erster Stammzellspenderdatei




Willi Sträßer, Maria Müller und die übrigen Mitglieder vom TL Hüttersdorf hoffen auf kühles Wetter.

Die Ski-Abteilung plant wieder einen Stand beim Weihnachtsmarkt in Schmelz. Je kühler es ist, desto besser läuft der Verkauf von Jagertee, Glühwein und Co für den guten Zweck.

Gerade erst hat man den Erlös der letzten beiden Jahre nach Birkenfeld zur Stefan-Morsch-Stiftung gebracht, die seit mehr als 30 Jahren Hilfe für Leukämie- und Tumorhilfe leistet – auch mit Hilfe von Initiativen wie der aus dem Saarland.

Mit einem Spendenscheck von 1.500 Euro sind Vereinsvorsitzende Maria Müller (2.v.l), Ursula Sträßer, Werner Müller, Daniele Müller, Elke Philippi-Müller und Willi Sträßer zur Stefan-Morsch-Stiftung gefahren – auch um genau zu schauen, wo das Geld hingeht, dass die Ski-Abteilung durch den Verkauf beim Weihnachtsmarkt gesammelt hat.
Vorstandsmitglied Bruno Zimmer (links) freut sich, zeigen zu können, welche Arbeit die Stiftung leistet: „Spendengelder investieren wir in die Registrierung neuer Stammzellspender – mit dem Ziel, mehr Leben von Leukämie- und Tumorkranken zu retten.“

In der Stefan-Morsch-Stiftung mit Sitz in Rheinland-Pfalz leisten die heute mehr als 70 Mitarbeiter Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke. Hier befindet sich die Stammzellspenderdatei, das internationale Suchzentrum, das HLA-Labor und eine Entnahmestation. Zudem sind nahezu täglich Teams der Stiftung in ganz Deutschland unterwegs, um bei Typisierungsaktionen über das Thema Stammzellspende zu informieren.

 

Beim Schmelzer Weihnachtsmarkt am Samstag, 1. Dezember 2018, sind Willi Sträßer und sein Team wieder dabei – wieder mit Jagertee, wieder für einen guten Zweck.